Gear Check: SUUNTO 7

Spotify, Google Maps, Nachrichten, Kalender, WLAN und ja natürlich die SUUNTO APP. Dabei sprechen wir nicht von einem Smartphone sondern von einer kleinen Auswahl der APPS auf der neuen SUUNTO 7. Seit rund zwei Wochen sind wir nun mit dem Technikwunder auf Skitouren, beim Wandern und auf Trails unterwegs und freuen uns, euch einen kleinen Einblick geben zu dürfen.

Gleich zu Beginn fällt auf, die Uhr ist anders als alles das wir bisher gesehen haben. Sei es der Display der einem mit seiner Auflösung absolut den Atem raubt oder auch die Bedienung der Uhr basierend auf dem WEAR OS Betriebssystem von Google, welches sehr an die Haptik eines Handys erinnert und einfach nur Spaß macht.



Klingt jetzt erstmals alles ein bisschen viel doch dank eines Installation-„Guide“ findet ihr euch mit der Uhr schnell zurecht. Neben all den Spielereien mit Apps und Karten jetzt aber zum vermutlich Wichtigsten - der Aufzeichnung eurer Aktivitäten!

Diese funktioniert mittels der SUUNTO APP ziemlich ähnlich wie bei der SUUNTO 9. Dabei stehen laut Angaben rund 70 verschiedene Sportmodi, die barometrische Höhenmessung und alle weiteren Funktionen zur qualitativen Aufzeichnung beim Sport zur Verfügung. Bevor es los ging haben wir uns allerdings via Smartphone unsere Aktivitäten mit den gewohnten Datenfeldern, welche wir bisher verwendet haben übertragen.


Unterwegs bietet die Uhr aber wirklich einige tolle Updates:


Karten und Navigation: Dabei wird euer Track auf einer vollständigen offline Outdoor Karte aufgezeichnet. Diese bietet ebenso die Möglichkeit „SUUNTO Heatmaps“ zu visualisieren und führt euch sicher ans Ziel, wenn ihr mit der Uhr navigiert oder zurück an den Start wollt.


Gesten Steuerung: Dabei reagiert die Uhr bei schneller Drehung des Handgelenkt und zeigt z.B. beim Laufen den Display der letzten „Runde“ oder Navigation, ohne dabei die Uhr bedienen zu müssen.


Während der Aufzeichnung könnt ihr jederzeit zurück ins Menü der Uhr, um dort Nachrichten beantworten, durch eure Playlist scrollen oder das Wetter zu checken.s

!Never change a running System" - dieses Zitat beschreibt am besten die Aufzeichnung der SUUNTO 7 und lässt definitiv keine Wünsche offen.

Wirklich positiv überrascht sind wir allerdings beim von vielen Testern größten Kritikpunkt der SUUNTO 7 - dem Akku. Im täglichen Gebrauch machte uns dieser definitiv nie sorgen, und auch unterwegs nach sechs bis sieben Stunden blieb noch gut ein Drittel der Batterie als Reserve. Wichtig dabei natürlich die Deaktivierung der Kommunikation (W-Lan & Bluetooth).


Alles in allem freuen wir uns mit der SUUNTO 7 einen täglichen Begleiter und echtes Power -Paket für unsere alltäglichen Aufgaben und sportlichen Aktivitäten gefunden zu haben.

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

New Season in On!